Vorstand


Der Vorstand von Descartes besteht aus erfahrenen Logistikexperten, die auf Prozesse, Technologie, Marketing und Vertrieb spezialisiert sind. Dieses Team zeichnet sich durch große Fachkompetenz in Logistik und Distribution aus und kann auf Erfahrungen aus erster Hand zurückgreifen, um die Probleme unserer Kunden zu lösen. Der Vorstand hat die Verpflichtung, eine Organisation auf Weltniveau aufzubauen und zu führen, die auf Serviceleistung und das Liefern von Ergebnissen für unsere Anteilseigner und Kunden ausgerichtet ist.

Edward Ryan

Als Chief Executive Officer ist Edward J. Ryan für die Leitung der Führungsriege von Descartes und die strategische Ausrichtung des Unternehmens verantwortlich.

Seit dem Jahr 2000 ist er Mitglied des Descartes-Teams und sein ausgeprägtes Verständnis für Logistik hat eine Schlüsselrolle bei der Expansion des Global Logistics Networks von Descartes gespielt. Als Chief Commercial Officer leitete er die kundennahen Aktivitäten von Descartes und half dem Unternehmen, über 200.000 Handelspartner weltweit zu verbinden und das Geschäftsvolumen in den letzten Jahren um mehr als 70 % zu steigern.

Bevor er zu Descartes kam, war Ryan mit dem globalen Marketing und Außendienst für E-Transport betraut und baute das Unternehmen als Vice President of Sales and Marketing von der Gründung bis zum erfolgreichen Ozean-Netzwerk, das von Descartes im März 2000 übernommen wurde, erfolgreich aus.


J. Scott Pagan

Als Präsident und Chief Operating Officer beaufsichtigt J. Scott Pagan das operative Geschäft von Descartes. Dazu gehören Descartes' Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die Bereitstellung von Dienstleistungen des Global Logistics Networks, Implementierungs- und Aktivierungsdienste, Initiativen zur Unternehmensentwicklung, Strategien der Unternehmenskommunikation sowie rechtliche und administrative Funktionen.

Pagan war zuvor als Chief Corporate Officer und Corporate Secretary des Unternehmens tätig. Bevor er im Mai 2000 zu Descartes kam, arbeitete er in einer privaten Rechtsanwaltskanzlei in Süd-Ontario, wo er auf Gesellschafts- und Urheberrecht spezialisiert war. 2006 war er Finalist der Lexpert Top Lawyers and General Counsel unter 40 Jahren und 2011 in der Kategorie Canadian General Counsel Awards Business Achievement.


Allan Brett

Als Chief Financial Officer (CFO) ist Allan Brett für die weltweiten Finanz- und Verwaltungsfunktionen von Descartes verantwortlich.

Brett hat langjährige Erfahrung als Führungskraft von börsennotierten Unternehmen. Ab Juni 1996 war er als CFO von Aastra Technologies Limited tätig, bis das Unternehmen im Januar 2014 an Mitel Networks Corporation verkauft wurde. In seinen 18 Jahren bei Aastra steigerte das Unternehmen seinen Umsatz auf über 600 Millionen Dollar und sein Personal wuchs auf 2.000 Mitarbeiter an, wobei es in 60 aufeinanderfolgenden Quartalen rentabel war.


Raimond Diederik

Als Executive Vice President, Information Services, ist Raimond Diederik für Forschung und Entwicklung, Kundensupport, IT-Betrieb und Datenmanagement-Lösungen für Descartes verantwortlich.

Diederik verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Management logistischer Informationssysteme und hat eine Schlüsselrolle bei Descartes inne, seit er 1993 eingestellt wurde. Vor seiner Tätigkeit bei Descartes arbeitete Raimond als Infrastrukturberater in der Forschungs- und Entwicklungsgruppe der Information Technology Division von P&O Nedlloyd.


Andrew Roszko

Als Executive Vice President Global Sales ist Andrew Roszko für alle kommerziellen Aktivitäten zuständig. Dazu gehören Marktstrategie, Außendienst, Lösungsberatung, Kundenerfolg sowie Due-Diligence und Integration im Zusammenhang mit Fusionen und Übernahmen.

Bevor er zu Descartes kam, war Roszko der Gründer sowohl von Incisive Solutions, einem Software-Beratungsunternehmen, als auch von Cube Route, einem Anbieter für Routenoptimierung und mobiles Tracking auf SaaS-Basis. Andrew Roszko hat einen Abschluss in Elektrotechnik und einen Master of Science in Softwaretechnik der Universität Waterloo.


Chris Jones

Als Executive Vice President, Marketing and Services, ist Chris Jones in erster Linie für die Marketingaktivitäten und Professional Services der Descartes-Lösungen verantwortlich.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Lieferketten-Markt hat Jones eine Vielzahl von Führungspositionen innegehabt: Senior Vice President in der Value Chain Research Division der Aberdeen Group, Executive Vice President of Marketing and Corporate Development bei SynQuest und Vice President und Research Director for Enterprise Resource Planning Solutions bei The Gartner Group.


Michael Verhoeve

Als General Counsel verantwortet Michael Verhoeve alle rechtlichen Angelegenheiten von Descartes. Dazu gehören die Leitung der Rechtsabteilung von Descartes im Zusammenhang mit Kunden- und Lieferantenverträgen, dem Schutz unserer Urheberrechte, dem Management von Unternehmensstreitigkeiten und der Beratung bei unseren Fusions- und Übernahmeaktivitäten. Außerdem arbeitet Verhoeve als Corporate Secretary bei Angelegenheiten wie Corporate Governance und Compliance von Aktiengesellschaften eng mit unserem Aufsichtsrat zusammen.

Verhoeve war von 1998 bis 2003 Associate General Counsel bei Descartes und half dem Unternehmen beim Aufbau von Beziehungen zu Unternehmen, die auch heute noch zu unseren größten Kunden gehören. Von 2003 bis 2014 war er General Counsel und Corporate Secretary bei zwei anderen großen internationalen börsennotierten Technologieunternehmen mit Sitz in Kanada: ATS Automation Tooling Systems und Sandvine. Im Jahr 2014 kehrte Verhoeve in seiner jetzigen Funktion zu Descartes zurück.


Ed Gardner

Als Executive Vice President, Corporate Development, ist Ed Gardner für die Entwicklung und Umsetzung der M&A Strategie von Descartes verantwortlich.  

Gardner kam 2003 zu Descartes, wo er zunächst eine Reihe von leitenden Positionen innerhalb des Finanzbereichs ausfüllte. Davor sammelte er sowohl praktische Logistikerfahrung in einer leitenden Position bei einem Logistikdienstleister als auch Erfahrung in der Durchführung und Integration von Transaktionen als Mitarbeiter im Geschäftsbereich Transaction Advisory Services von Ernst & Young in London, England.


Bob Parker

Als Executive Vice President, Customer Support & Client Services, leitet Bob Parker unsere globale Organisation für Kundenbetreuung und Kundendienste. Seine Teams bestehen aus qualifizierten Fachleuten und Kundenbetreuern in ganz Nordamerika, Europa und Asien.

Parker bereichert Descartes mit über 20 Jahren Erfahrung in Führungspositionen und in der Logistikberatung. Er ist erreichbar unter [email protected].


Ken Wood

Als Executive Vice President, Product Management, ist Ken Wood zuständig für die Definition unserer Produktstrategie, die Entwicklung von Roadmaps und den Umgang mit allen Aspekten der Produktlieferung.

Ken Wood kam 2001 im Zusammenhang mit unserer Übernahme von Centricity, einem Anbieter von Cloud-basierten Transportmanagementsystemen, zu Descartes.  Zu seinen bisherigen Erfahrungen gehören leitende Positionen in Entwicklung, Beratung und Produktmanagement bei führenden Anbietern von Lieferkettensoftware wie CAPS Logistics, i2 Technologies und Centricity.

Aufsichtsrat


MANDAT:

Die Mitglieder des Aufsichtsrats (der „Aufsichtsrat“) haben die Pflicht, das Management und die Angelegenheiten von The Descartes Systems Group Inc. (das „Unternehmen“) zu beaufsichtigen.  Der Aufsichtsrat gibt dem Management – in der Regel vertreten vom den Chief Executive Officer – direkt oder über seine Ausschüsse, den Aufsichtsratsvorsitzenden bzw. sofern zutreffend den leitenden Aufsichtsrat, Anweisungen in Bezug auf die Verfolgung der besten Interessen der Gesellschaft. In Erfüllung seines Mandats ist der Aufsichtsrat unter anderem für Folgendes verantwortlich:

• Zu Beginn jedes Geschäftsjahres überprüft er den Geschäftsplan und die Finanzziele des Unternehmens sowie die längerfristigen strategischen Pläne, die vom Management vorbereitet und ausgearbeitet wurden, und kontrolliert, ob die gesetzten Ziele im Laufe des Jahres erreicht wurden.
• Er stellt sicher, dass er rechtzeitig und angemessen über alle wichtigen Fragen und Entwicklungen informiert wird, die das Unternehmen und sein Geschäftsumfeld betreffen.
• Er gewährleistet die Implementierung geeigneter Systeme oder Pläne zur Bewältigung der wichtigen Probleme und Entwicklungen, die das Unternehmen betreffen.
• Er überwacht die strategische Ausrichtung des Unternehmens.
• Er ernennt die Geschäftsleitung und überwacht die Leistungen und Geschäftsergebnisse der Führungskräfte.

Lesen Sie hier das vollständige Mandat des Aufsichtsrates.

Falls Sie unseren Aufsichtsrat direkt kontaktieren wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an [email protected]

Eric Demirian ist vereidigter Wirtschaftsprüfer, geprüfter Bilanzbuchhalter und geprüfter Buchhalter. Seit 2003 ist er President von Parklea Capital, Inc. („Parklea“), einer Finanz- und Strategieberatung für kleine und mittelständische Kapital- und Personengesellschaften, und President von Demicap Inc., einer privaten Investmentgesellschaft. Vor seiner Tätigkeit bei Parklea war Demirian von 2000 bis 2003 Executive Vice President von Group Telecom, Inc. Von 1983 bis 2000 arbeitete er bei PriceWaterhouseCoopers LLP („PwC“) als Partner und Leiter der Informations- und Kommunikationsabteilung. Eric Demirian ist Aufsichtsratsmitglied bei Enghouse Systems Ltd. (TSX: ESL), Redline Communications Inc. (TSX: RDL) und Imax Corporation (NYSE: IMAX). Früher war er Aufsichtsrat und Vorsitzender der Prüfungsausschüsse einiger börsennotierter Gesellschaften, unter ihnen Menu Foods Income Fund (2005–2010) und Keystone North America Inc. (2007–2010). Außerdem ist er Beiratsmitglied der Ted Rogers School of Management an der Ryerson University in Toronto, Kanada.

2011 wurde Eric Demirian Aufsichtsrat bei Descartes. 

Heute ist er Aufsichtsratsvorsitzender sowie Mitglied im Prüfungsausschuss und Corporate-Governance-Ausschuss.

Bei Anliegen, die mit der Governance des Unternehmens zusammenhängen, ist Eric Demirian direkt unter [email protected] zu erreichen.



Herr Chopra wurde im Mai 2020 in den Aufsichtsrat von Descartes berufen.

Zuletzt war Herr Chopra von Februar 2011 bis März 2018 als Präsident und Chief Executive Officer der Canada Post Corporation tätig. Herr Chopra verfügt über mehr als 30 Jahre weltweite Erfahrung in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Technologie, Transport, Logistik und Supply Chain. Davor war er mehr als 20 Jahre lang für Pitney Bowes Inc. tätig, ein an der NYSE gehandeltes Technologieunternehmen, das für Frankiermaschinen, Postautomatisierung und Location Intelligence Services bekannt ist. Von 2006 bis 2010 war er Präsident von Pitney Bowes Kanada und Lateinamerika. Er bekleidete eine Reihe von zunehmend höheren internationalen Führungspositionen, darunter von 2001 bis 2006 als Präsident der neuen Region Asien-Pazifik und Naher Osten und von 1998 bis 2001 als Chief Financial Officer für die Region Europa, Afrika und Naher Osten (EAME). Zuvor war er in den Vorständen der Canada Post Corporation, Purolator Inc., SCI Group, der Canada Post Community Foundation und des Toronto Region Board of Trade tätig. Er sitzt derzeit im Aufsichtsrat von Celestica, Inc. (TSX:CLS) und The North West Company (TSX:NWC). Herr Chopra ist Fellow des Institute of Chartered Professional Accountants of Canada und hat einen Bachelor-Abschluss in Handel (Honours) und einen Master-Abschluss in Betriebswirtschaft (PGDBM).


Von 2010 bis 2015 war Deborah Close President des Geschäftsbereichs Productions Services der Tervita Corporation. Mit 800 Beschäftigten und einer Flotte spezieller Schwermaschinen erbringt Tervita Production Services Dienstleistungen für die Öl- und Gasindustrie. Von 2002 bis 2010 war sie Executive Vice President von DO2 Technologies, einem Softwareunternehmen mit Schwerpunkt Rechnungslösungen für die Öl- und Gasindustrie. Während ihrer Amtszeit entwickelte sich DO2 von einem Start-up zum führenden Anbieter von E-Invoicing für Öl- und Gasunternehmen und deren Zulieferer. Vor DO2 hatte Deborah Close mehrere Stellen als Regional Vice President bei Landmark Graphics inne, dem Software-Geschäftsbereich der Halliburton Corporation, Landmark Graphics. Sie besetzte Führungspositionen in mehreren der stärksten Regionen von Landmark. Unter anderem war sie VP für strategische Kunden, Regional VP für Nordamerika und Regional VP für Europa und die frühere Sowjetunion. Während ihrer zwölf Jahre bei Halliburton arbeitete sie in Kanada, den USA und Europa. Deborah Close ist derzeit auch eines der drei von der kanadischen Regierung ernannten Mitglieder des Wirtschaftsbeirats der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftlichen Zusammenarbeit (APEC). Außerdem ist sie zweite stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats der Petroleum Services Association of Canada. Deborah Close hat einen Bachelor of Arts der Universität Calgary.

2015 wurde Frau Close Aufsichtsrätin von Descartes.

Sie ist Vorsitzende des Vergütungsausschusses und Mitglied des Prüfungsausschusses.


Seit Januar 2014 ist Dennis Maple President von First Student, Inc., einer Tochtergesellschaft der börsennotierten britischen First Group plc, dem führenden Verkehrsanbieter in Großbritannien und Nordamerika mit Lösungen für Schulbustransporte und den öffentlichen Schienenverkehr. Bei First Student ist er für 57.000 Mitarbeiter verantwortlich, die täglich mehr als sechs Millionen Fahrgäste in den USA und in Kanada befördern. Vor seinem Amtsantritt bei First Student war Dennis Maple von 2006 bis 2014 President von Aramark Education mit Verantwortung für 15.000 Mitarbeiter, die mehr als 4.500 US-Schulen mit Mahlzeiten versorgen und sich um das Facilitymanagement und damit zusammenhängende Dienstleistungen kümmern. Von 2003 bis 2006 hatte er führende Managementpositionen bei Aramark inne. Von 1994 bis 2003 war er Area Vice President bei Coors Brewing und füllte mehrere andere Managementpositionen aus. Bis 1994 war er bei Kraft General Foods, PepsiCola und The Quaker Oats Company tätig. Dennis Maple hat einen Bachelor of Science in Business Administration und Accounting der Universität von Tennessee. Er war in zahlreichen karitativen und gemeindlichen Gremien tätig und hat aktiv in Organisationen mitgearbeitet, die Grund- und weiterführende Schulen und Gemeinden in ganz Nordamerika unterstützen.

Dennis Maple wurde 2017 zum Aufsichtsratsmitglied ernannt.

Er ist Mitglied im Vergütungsausschuss und im Nominierungsausschuss.


Herr Muntwyler wurde im Mai 2020 in den Aufsichtsrat von Descartes berufen.

Herr Muntwyler verfügt über bedeutende internationale Erfahrung in den Bereichen Transport, Logistik und Technologie. Nachdem er zuvor verschiedene leitende Führungspositionen bei Swiss Air sowie die Positionen des Chief Executive von DHL Express (UK) Limited und des Managing Director (Schweiz, Deutschland und Zentraleuropa) bei DHL Express bekleidet hatte, ist er nun über sein Unternehmen, die Conlogic AG, als Unternehmensberater tätig und hat sich auf strategische Entwicklung, Führung, Kundenorientierung und Prozessautomatisierung spezialisiert. Herr Muntwyler war nach einer 27-jährigen Karriere bei Swiss Air 10 Jahre lang in der DHL Express Organisation tätig. Herr Muntwyler ist derzeit als nicht geschäftsführender Direktor im Aufsichtsrat der Österreichischen Post AG (Vienna:POST) und als nicht geschäftsführender Direktor im Aufsichtsrat der National Express Group PLC in Grossbritannien (LSE:NEX) tätig. Zuvor war Herr Muntwyler von 2010 bis 2018 als Direktor der Panalpina Welttransport (Holding) AG tätig.


Jane O’Hagan ist Corporate Director mit über 20 Jahren Erfahrung in der Transport- und Logistikbranche. Von 2010 bis 2014 war sie Executive Vice President und Chief Marketing Officer der Canadian Pacific Railway Limited („CP Rail“). Vorher hatte sie verschiedene Funktionen bei CP inne, darunter Senior Vice President, Strategy and Yield, Vice President, Strategy and External Affairs und Assistant Vice President, Strategy and Research. Seit Oktober 2014 ist O'Hagan auch Aufsichtsratsmitglied von USD Partners GP LCC, dem unbeschränkt haftenden Partner von USD Partners LP (NYSE: USDP), einem Aufkäufer, Entwickler und Betreiber von energiebezogenen Eisenbahnterminals und anderen ergänzenden Midstream-Aktiva. Sie ist Vorsitzende des Konfliktausschusses im Aufsichtsrat von USD Partners GP LLC und Mitglied im Prüfungsausschuss. 2018 wurde sie in den Aufsichtsrat von Pinnacle Renewable Holdings berufen, einem Anbieter industrieller Holzpellets (TSX: PL) mit Sitz in Richmond, British Columbia, Kanada, wo sie Mitglied im Prüfungs- und im Risikoausschuss ist. O’Hagan hat einen Bachelor of Arts (Hons.) und einen Bachelor of Administrative and Commercial Studies der University of Western Ontario (London, Ontario, Kanada). Außerdem hat sie an dieser Universität ein Graduiertenstudium in Program and Policy Studies abgeschlossen. Im Dezember 2012 wurde sie vom Women’s Executive Network zu einer der hundert einflussreichsten Frauen Kanadas ernannt. Außerdem erhielt sie im Juni 2016 die ICD.D-Bescheinigung des Institute of Corporate Directors und im Februar 2018 das von der Carnegie Mellon University und der National Association of Corporate Directors ausgestellte CERT-Zertifikat in Cyberrisikokontrolle 

Jane O’Hagan wurde 2014 in den Aufsichtsrat von Descartes berufen.

Sie ist Vorsitzende des Corporate-Governance-Ausschusses und Mitglied im Vergütungsausschuss und im Nominierungsausschuss.


Edward J. Ryan ist der Chief Executive Officer von Descartes – ein Posten, den er seit November 2013 innehat. Seit 2000 bekleidete er verschiedene Führungspositionen bei Descartes mit den Schwerpunkten Netzwerk und wiederkehrenden Geschäfte des Konzerns: Vor seiner Ernennung zum Chief Executive Officer war er Chief Commercial Officer (Juni 2011 bis November 2013), Executive Vice President, Global Field Operations (Juli 2007 bis Juni 2011), General Manager, Global Logistics Network (Juni 2004 bis Juli 2007) und Vice President, Sales (Februar 2000 bis Juni 2004). Im Zusammenhang mit der Übernahme von E-Transport Incorporated kam Edward J. Ryan im Februar 2000 zu Descartes. Er hat einen Bachelor of Arts des Franklin and Marshall College in Lancaster, Pennsylvania, USA. 



John J. Walker verfügt über insgesamt 37 Jahre Erfahrung im Finanzmanagement und in Führungspositionen. Unter anderem war er 21 Jahre Chief Financial Officer in Kapital- und Personengesellschaften. Zuletzt war er von 2006 bis zur Übernahme durch R.R. Donnelley & Sons im Jahr 2010 als Chief Financial Officer und Senior Vice President von Bowne & Company tätig, einem an der New Yorker Börse notierten Anbieter von Dienstleistungen zur Unterstützung von Unternehmen bei der Erstellung und Verwaltung ihrer Aktionärs-, Investoren- sowie Marketing- und Unternehmenskommunikation. Vor Bowne & Company war er von 1988 bis 2006 in leitender Funktion bei der Loews Cineplex Entertainment Corporation, einem Betreiber einer Filmtheaterkette, tätig, davon sechzehn Jahre als Chief Financial Officer. Davor arbeitete Walker sechs Jahre lang als Controller und Hauptbuchhalter bei Corporate Property Investors, damals einer der größten Immobilien-Investmenttrusts in den Vereinigten Staaten. Er war auch sechs Jahre lang als Schatzmeister und stellvertretender Unternehmenscontroller bei Princess Hotels International tätig. Dieses Unternehmen besitzt und betreibt Luxusresort-Hotels sowie Immobilien und entwickelt Timesharing-Konzepte. Zu Beginn seiner Laufbahn arbeitete er im New Yorker Büro von Price Waterhouse. Er ist Mitglied im American Institute of Certified Public Accountants und in der New York State Society of CPAs.

2011 wurde John J. Walker Aufsichtsrat bei Descartes.

Er ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses und Mitglied des Vergütungsausschusses.